Bioinstrumentezentrum

Zellbiologie

Professur für Zellbiologie
Bioinstrumentezentrum
Foto: Winckler

Die Arbeitsgruppe um Prof. Berit Jungnickel befasst sich mit der Biologie von B-Lymphozyten, Zellen des adaptiven Immunsystems. Zwei Schwerpunkte existieren dabei:

1. Mechanismus und Regulation der somatischen Hypermutation: Hypermutation verändert die Gene unserer Antikörper bei akuten Infektionen, auf dass wir bessere Antikörper produzieren können. Allerdings betrifft sie auch nicht-Antikörpergene in weit geringerem Umfang und kann dadurch zur genetischen Instabilität in den B-Zellen und zur Lymphomentstehung beitragen. Wir untersuchen prinzipielle Mechanismen des Prozesses sowie regulatorische Wege.

2. B-Zellreaktionen auf Candida albicans: Dies ist ein Pilz, der als gutartiger Kommensale auf unseren Schleimhäuten lebt, bei Immunsuppression aber zum Krankheitserreger und Killer werden kann. Wir untersuchen wie B-Zellen auf Candidainfektionen reagieren und welche Rolle sie und die von ihnen produzierten Antikörper bei der Abwehr spielen.

Professur für Zellbiologie
Zentrum für Molkulare Biomedizin (CMB), Raum Bioinstrumente-Zentrum (BIZ)
Hans-Knöll-Straße 2
07745 Jena
Telefon
+49 3641 9-49960
Postanschrift:
Winzerlaer Straße 2
07745
Jena
24-Well Platte
Forschungsschwerpunkte
Erfahre mehr über die Projekte der AG Jungnickel
Gruppenbild der AG Jungnickel
Mitarbeiter
Lerne die AG Jungnickel kennen
Bibliothek
Publikationen
Lies mehr über die AG Jungnickel
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang